Abnehmen ohne Sport


Wenn du endlich deine überflüssigen Pfunde loswerden willst, ohne dabei sportlich aktiv zu werden, dann werden dir unsere 11 simplen AbnehmTipps helfen und dir zeigen, dass Abnehmen ohne Sport tatsächlich funktioniert!

Der wichtigste Punkt hierbei ist ganz klar die richtige Ernährung.

Wenn du keine stundenlangen, schweisstreibenden Trainingseinheiten absolvieren möchtest, nimm dir kurz Zeit um die Tipps zum Abnehmen ohne Sport zu studieren und starte noch heute deinen neuen Lebensabschnitt ohne Übergewicht.

Im Alltag zwischen Freunden, Familie, Arbeit, Haushalt und Hobbies finden wir oft zu wenig freie Zeit um noch kurz Sport zu treiben. Und wenn doch, dann nutzen wir oft die wertvolle Freizeit zum Entspannen. Wenn du Gewicht verlieren willst, solltest du dich jedoch regelmässig bewegen. Aus diesem Grund geben wir dir 11 AbnehmTipps, mit denen du im Alltag nebenbei Kalorien verbrennst und das Abnehmen ohne Sport zur Leichtigkeit wird.

Wenn du weniger Energie zu dir nimmst, als du verbrauchst, werden deine Energie-Reserven angezapft. Diese Energiereserven liegen in Form von Körperfett auf unseren Hüften. Wenn wir demnach weniger Energie in Form von Essen zu uns nehmen als wir während dem Tag an Energie verbrennen, nehmen wir ab. Fett ist der Energielieferant Nummer 1 für unseren Körper. Fett wird ausserdem in Fett-Depots als überschüssige Energie in unserem Körper gespeichert.

Grundlegend gibt es zwei Möglichkeiten abzunehmen. Reduktion der Anzahl Kalorien oder Erhöhung des Verbrauchs an Anzahl Kalorien.

Nachfolgend findest du unsere 11 Tipps wie das Abnehmen ohne Sport möglich ist:

 

abnehmen leicht gemacht abnehmen ohne sport

Abnehmen ohne Sport – Tipp #1:
Entscheidung treffen und Ziel setzen

Triff eine Entscheidung!

Im ersten Schritt sollst du eine Entscheidung treffen, um die überflüssigen Pfunde ein für alle Mal loszuwerden. Entscheide dich dafür, schlank und gesund zu werden und genau das Leben zu führen, was du dir schon immer gewünscht hast. Du musst es wirklich wollen. Sag nicht „ok.. ich versuchs jetzt einfach mal, vielleicht klappt es ja doch irgendwie“. Das führt dich ganz bestimmt nicht zum Erfolg. Viel besser ist: „Ja, ich werde jetzt sofort beginnen, alles Mögliche und Notwendige zu tun, um erfolgreich abzunehmen und mein Idealgewicht zu erreichen“. Nimm einen Stift und schreib diesen Satz in der Ich-Form gleich auf einen Blatt Papier oder in ein Notizbuch. So verankerst du dein schriftliches Ziel in deinem Unterbewusstsein.

Wenn du deine Entscheidung getroffen hast, ist es wichtig, ein klar definiertes Ziel zu setzen. Es zeigt dir genau, was du erreichen willst. Du musst festlegen, wieviel du bis wann abnehmen möchtest. Lege ein Endziel fest und leite daraus mehrere Zwischenziele ab. Die Ziele solltest du wirklich niederschreiben! Ambitionierte und sehr ehrgeizige Ziele sind zwar gut, dennoch müssen deine Ziele immer im Möglichen bleiben und auch erreichbar sein.

Du bist mit grösster Wahrscheinlichkeit auf dieser Webseite, weil du abnehmen möchtest und mit deinem jetzigen Körpergewicht nicht glücklich bist. Wenn du endlich abnehmen möchtest, solltest du die Entscheidung treffen, dieses Thema ein für alle Mal für dich zu erledigen. Plane kleine Schritte. Nur so hast du langfristigen und auch dauerhaften Erfolg.

 

 

Abnehmen ohne Sport – Tipp #2:
Motivation und Disziplin

Die richtige Motivation entscheidet letztendlich darüber, ob du erfolgreich bist oder nicht. Das Wort stammt vom Latein und bedeutet Beweggrund (lateinisch movere = bewegen), also die Beweggründe des Willens. Du solltest einen inneren Antrieb entwickeln, um das gesetzte Ziel auch tatsächlich zu erreichen. Deine Motivation ist der Motor, der dich auf dem Weg zum Ziel begleitet. Grundsätzlich gibt es verschiedene Methoden die Motivation aufrecht zu erhalten. Eine Methode haben wir bereits genannt: Ziele setzen. Die richtige Einstellung zum Abnehmvorhaben und positives Denken sind wichtige Aspekte, denen du Beachtung schenken solltest. Eine weitere Möglichkeit ist es, mit Visualisierungen zu arbeiten, wie beispielsweise ein Poster mit entsprechenden Bildern oder einen kleinen Zettel im Portemonnaie. Zudem kannst du ein Journal speziell für dein Abnehmvorhaben führen.

 

 

Abnehmen ohne Sport – Tipp #3:
Ernährungsumstellung

Sicherlich ist es hilfreich, viel Obst und Gemüse zu essen. Das sind aber nur die üblichen AbnehmTipps, welche von allen erwähnt werden. Eine gesunde Ernährung, ist sicherlich eine Ernährung ohne radikale Diäten, Kalorienzähl-Programme, Abnehmpillen oder irgendwelche Diät-Shakes. Wenn du denkst, dass du ab jetzt auf alles verzichten sollst, was lecker ist und schmeckt, kann ich dich hier beruhigen. Du wirst noch erstaunt sein, was du alles essen darfst. 🙂

Verzichte jedoch auf Fertiggerichte und esse regelmässig. Rund 3 Stunden vor dem Schlafengehen solltest du auf Kohlenhydrate verzichten und eher zu eiweisshaltigen Lebensmitteln greifen, wie zB. Fisch, Fleisch, Käse, Quark, Avocado oder Quinoa. Achte darauf dass zwischen den Mahlzeiten mindestens 3 Stunden vergehen. Das hält den Blutzuckerspiegel konstant und erleichtert das Abnehmen ohne Sport.

Eine Ernährungsumstellung schreckt oft viele ab. Dabei ist die Umstellung der Ernährung gar nicht so schwierig, wenn sie richtig und vor allem langsam angegangen wird. Sie fordert letztendlich nicht mehr Disziplin als das Durchhalten einer Diät. Der grosse Vorteil einer Ernährungsumstellung liegt jedoch in der Dauerhaftigkeit. Konzentriere dich während dem Essen vollkommen aufs Essen. Wer sich mit TV, Smartphones etc. ablenken lässt, isst bekanntlich mehr, da sich das Sättigungsgefühl erst nach rund 20 Minuten einstellt.

 

 

Abnehmen ohne Sport – Tipp #4:
Lachen

Wer Spass hat, kann schneller abnehmen

Wer lacht, verbrennt bereits in nur 10 Minuten rund 50 Kilokalorien. Voraussetzung ist jedoch echtes Gelächter und kein künstlich aufgesetztes. Dies zeigt eine Untersuchung von Maciej Buchowski, Vanderbilt University (Nashville).

Wer lacht, verbraucht Sauerstoff

Die Teilnehmer der Studie sahen sich verschiedene Video-Clips an. Sie gingen davon aus, dass dabei ihre Emotionen gemessen werden. Eine friedlich grasende Schafherde machte den Anfang, um den Energieverbrauch in Ruhe feststellen zu können. Darauf folgten verschiedene Sequenzen aus „Austin Powers“, „Bill Cosby“ und „Verrückt nach Mary“. Die Wissenschaftler zeichneten dabei den verbrauchten Sauerstoff, Herz- und Atemfrequenz, starkes Gelächter und das ausgeatmete Kohlendioxid auf. Anhand der Gas-Werte konnten die Experten den Energieverbrauch der Teilnehmer feststellen und berechnen wie viele Kalorien das Lachen verbrauchte.

Lachen hat viele positive Einflüsse auf dich und deinen Körper, denn regelmässiges intensives Lachen..

  • trainiert deine Muskulatur
  • erhöht deine Sauerstoffzufuhr
  • produziert Glücksgefühle
  • macht gute Laune
  • lässt Sorgen vergessen
  • stärkt dein Herz-Kreislaufsystem
  • stärkt dein Immunsystem
  • dient der Schmerzlinderung
  • reduziert Stresshormone
  • lässt dich besser Schlafen
  • fördert deine Kreativität und Lösungsfindungen

Ein indischer Arzt hat sogar herausgefunden, dass zwei Minuten intensives Lachen so effektiv sein soll wie 20 Minuten joggen.

 

 

Abnehmen ohne Sport – Tipp #5:
Viel Obst und Gemüse

Trotz des hohen Fruchtzuckergehalts gelten alle Gemüse- und Obst-Sorten, süsse Kirschen oder Bananen als absolut figurfreundlich und sollten einen überwiegenden Teil deiner täglichen Ernährung ausmachen. Die im Gemüse und Obst enthaltenen Ballaststoffe werden im Darm optimal verwertet und sorgen dafür, dass deine Fettverdauung in Gang gebracht wird. Kalorienarme Obstsorten wie Beeren, Äpfel oder Kiwi haben einen hohen Vitamin-C-Gehalt. Dieser Nährstoff gilt als der wichtigste Fatburner überhaupt. Er stimuliert die Ausschüttung von Noradrenalin, einem Hormon, das unter anderem Fette in den Körperzellen löst. Der Verzehr einiger Sorten Obst führt sogar zu einem höheren Gewichtsverlust, wie eine US-Studie mit 117’918 Teilnehmern im Alter zwischen 30 und 40 Jahren kürzlich aufdeckte.

Auch tropische Früchte wie Papaya oder Ananas sind beim Abnehmen ohne Sport sehr hilfreich. Sie enthalten Enzyme, welche die Fettmoleküle aufspalten und die Fett-Einlagerung in den Fett-Depots verhindern. Trockenfrüchte sind sehr zuckerreich und sollten aus diesem Grund nur gelegentlich verzehrt werden. Da Trockenfrüchte jedoch einen hohen Gehalt an Mineralstoffen aufweisen, eignen sie sich perfekt als gesunder Snack für zwischendurch.

 

 

Abnehmen ohne Sport – Tipp #6:
Scharf essen

Wer einfach mal öfter scharfes Essen geniesst, kann so den Kalorienverbrauch des Körpers erhöhen. Der in Chilis enthaltene Wirkstoff Capsaicin ist für diesen Effekt zuständig. Dieser Wirkstoff erhöht die Wärmeproduktion im Körper und damit auch die Körpertemperatur. Vielleicht fängst du nach scharfem Essen auch an leicht zu schwitzen, was bedeutet, es kostet deinen Körper Energie. Steigt die Temperatur im Körper, steigt auch der Kalorienverbrauch. Die nachfolgenden Scharfmacher können ähnliche Effekte haben:

  • Ingwer (Wirkstoff Gingerol)
  • Pfeffer (Wirkstoff Piperin)
  • Senf (Wirkstoff Isothiocyanate)
  • Paprika (Wirkstoff Capsaicin)
  • Rettich (Wirkstoff Isothiocyanate)
  • Knoblauch (Wirkstoff Allicin)

 

Abnehmen ohne Sport – Tipp #7:
Die richtigen Getränke

Vermeide ab sofort süsshaltige Getränke wie Cola, Sprite, Limonade oder ähnliches und trinke täglich 2-3 Liter Wasser oder Tee. Zitronenwasser hilft, den Stoffwechsel anzuregen und somit mehr Fett zu verbrennen. Du kannst auch bedenkenlos verschiedene Teesorten trinken. Abnehmen mit Tee, vor allem Grüner Tee, wird von vielen Gesundheits-Experten zur Gewichtsreduktion empfohlen.

Es gibt so viele Gründe, warum Wasser trinken gut für deinen Körper ist. Nicht nur wenn es ums Thema Abnehmen ohne Sport geht. Auch kaltes Wasser hilft deinen Stoffwechsel anzuregen und somit mehr Fett zu verbrennen.

 

 

Abnehmen ohne Sport – Tipp #8:
Stress reduzieren

Negativer Stress kann durch anhaltende belastende Situationen entstehen. Bei negativem Stress wird hauptsächlich Cortisol ausgeschüttet. Dadurch wird die Bildung von Bauchfett gefördert und zum das Verlangen nach „Frust-Essen“ geweckt. Der Griff zu den Süssigkeiten liegt auf der Hand. Manche stopfen dann alles in sich hinein, was sie gerade in die Hände bekommen können. Das Abnehmen rückt so in weite Ferne.

Was du jetzt tun solltest: Wenn du negativem Stress ausgesetzt bist, musst du als erstes die Ursachen identifizieren und in Zukunft solche Stress-Situationen vermeiden. Sollte das aus irgendwelchen Gründen nicht möglich sein, kannst du dir auch mit verschiedenen Entspannungsübungen wie zB. Meditation, Yoga oder progressiver Muskelentspannung Hilfe verschaffen.

Stress sorgt in vielen Fällen dafür, dass man einfach mehr isst und zudem dann halt auch noch sehr ungesunde Sachen, wie zB. Fast Food, Fertiggerichte, oder stark zuckerhaltige Schokolade. Durch die Reduzierung oder Vermeidung von Stress vermeidest du solche unnötigen Dickmacher im voraus. Um den Kopf wieder frei zu bekommen, hilft ein kurzer Spaziergang im Park oder in der Natur oder einfach einmal bewusst 5 Minuten lang tief ein und ausatmen.

Fazit: Abnehmen ohne Sport ist definitiv möglich. Wie bereits erwähnt, ist der wichtigste Faktor eine gesunde Ernährung. Wasser, Obst und Gemüse solltest du fest in deinen Ernährungsplan integrieren.
 

 

Abnehmen ohne Sport – Tipp #9:
Schlaf gut

Ein Mangel an Schlaf kann den Stoffwechsel um ein vielfaches verlangsamen.

Menschen die täglich ausreichend (rund 7 Stunden) schlafen, haben seltener Figur-Probleme. In verschiedenen Studien wurde festgestellt, dass Übergewicht durch einen Mangel an Schlaf gefördert wird. Bei zu wenig Schlaf beeinflussen Hormone die Regulation von Hunger- und Sättigungsgefühl. Dies führt häufig zu mehr Appetit und somit zu erhöhter Nahrungsaufnahme.

Wer nicht ausreichend schläft, ist nicht ausgeruht, was wiederrum bedeutet, dass der Körper nicht ausreichend Zeit hatte, sich vollkommen zu regenerieren. Ausserdem wird auch während des Schlafens Fett verbrannt. Weil man im besten Fall schon seit längerem nichts mehr gegessen hat, ist der Insulinspiegel niedrig – so läuft die Fettverbrennung auf Hochtouren. Abnehmen im Schlaf ist kein schöner Traum – Abnehmen im Schlaf ist wirklich möglich!

 

 

Abnehmen ohne Sport – Tipp #10
Bewegung im Alltag

Mit folgenden AbnehmTipps wollen wir dir beim Abnehmen ohne Sport im Alltag helfen.

  • Auto stehen lassen
    Spare dir die quälende Suche nach dem perfekten Parkplatz. Parkiere dein Auto bewusst ein kleines Stück weiter weg als sonst. Laufe die restliche Strecke zu Fuss. Nimm für kurze und mittlere Strecken das Fahrrad oder gehe einfach zu Fuss. So hast du Bewegung und bist gleichzeitig noch an der frischen Luft. Achte darauf, dass du jeden Tag wenigstens 30 Minuten spazieren gehst und Treppen gegenüber Rolltreppen und Fahrstühlen bevorzugst
  • Stehen bleiben
    In öffentlichen Verkehrsmitteln darfst du gerne auch mal stehen bleiben und so alten Damen oder Herren einen Sitzplatz anbieten
  • Mittags-Spaziergang
    Gönne dir während der Mittagspause frische Luft und lass deinen Geist frei. Es heisst ja nicht umsonst „in die Mittagspause gehen“ 😉

 

 

Abnehmen ohne Sport – Tipp #11:
Übungen im Büro

Acht Stunden am Stück sitzen, vielleicht sogar auf einem unbequemen Bürostuhl und dabei mit permanentem Blick geradeaus auf den Bildschirm starren ist auf jedenfall kein Vergnügen für deinen Körper.

Wer lange in einer starren, nach vorn gebeugten Position verharrt, läuft Gefahr, sich dauerhaft eine schlechte Haltung anzueignen oder sogar ernsthafte gesundheitliche Schäden zu bekommen.

8 Blitz-Übungen für zwischendurch:

  • Treppen steigen
  • An die Wand
    sitzen und 1-2 Minuten halten
  • Vom Stuhl
    wegdrücken
  • Po
    an- und entspannen
  • Beine
    diagonal heben
  • Bauchmuskeln
    an- und entspannen
  • Aufstehen
    Wenn du viel im Sitzen arbeitest, empfehlen wir dir, jede Stunde aufzustehen und eine kurze Runde im Büro zu drehen oder einfach eine Kollegin/einen Kollegen zu besuchen
  • Während dem Telefonieren
    könntest du auch in deinem Zimmer oder Büro umherlaufen

 

Wir wünschen dir viel Spass und hoffen, dass wir dich mit diesen AbnehmTipps inspirieren und motivieren konnten und wünschen dir viel Erfolg beim Abnehmen ohne Sport!

Wie hilfreich war dieser Artikel?

1 Comment

  • Homegym_Rafa

    Reply Reply 14. November 2016

    Schöner Artikel! Viele scheuen sich immer davor abzunehmen, weil sie einfach keinen Sport mögen. Dabei wird die Gewichtsabnahme rein über ein Kaloriendefizit gesteuert, Sport ist da höchstens ein unterstützender Faktor!

    Bei Tipp 5 würde ich allerdings etwas vorsichtig sein, da Obst zwar gesund ist, aber aufgrund des Fruchtzucker teilweise viele Kcal hat.

Hier kannst du deine Mitteilung abgeben

* Pflichtfeld